ZIMM Produktkonfigurator

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Spindelhubgetriebe
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen
  • schmierung02
  • karussell schmierung mit text02
 

Schmierung

Innovative, getrennte Schmierung

 

 

Spindel- und Getriebe-Schmierung

Trapezgewindespindel TR

Symboldarstellung TrapezgewindeDie Trapezgewindespindel muss regelmäßig inspiziert und je nach Arbeitszyklus nach geschmiert werden. Verwenden Sie dazu die von uns ausgewählten Fette. Diese sind optimal auf die Anwendung in unseren Hubsystemen abgestimmt.

Kugelgewindetrieb KGT

Symboldarstellung  KugelgewindeSchmieren Sie den Kugelgewindetrieb KGT alle 300 Stunden effektive Laufzeit nach – bei hohen Lasten alle 100 Stunden. Fettmenge: Richtwert ca. 1 ml pro cm Spindeldurchmesser.

Getriebe-Schmierung

Das Hubgetriebe ist gedichtet und mit einem hochwertigen, synthetischen Fließfett (ab Z-250 Öl) gefüllt. Bei normalem Betrieb ist das Getriebe lebensdauergeschmiert.

Schmierstoffe

SchmierfetteKartusche 400 g

 

Schmierstoffgeber Z-LUBSchmierstoffgeber
Z-LUB, ZIMM-Lubricator


Schmierung bei Kurzhub

S-Version

Bei Kurzhubanwendungen (Hub < Getriebehöhe) ist auf eine ausreichende Schmiermöglichkeit des Trapezgewindes zu achten.

Die einfachste Möglichkeit ist, das Getriebe mit größerem Hub (Getriebehöhe) auszulegen, und gelegentlich einen Schmierhub zu fahren. Ansonsten kontaktieren Sie unsere Technik für eine geeignete Lösung.

R-Version

Bei Hublänge < Mutternhöhe verwenden Sie eine Mutter mit Schmiermöglichkeit (z.B. Duplexmutter DM).

 

Allgemeines

Spezielle Schmierstoffe

Für spezielle Anwendungen und für die bisherigen MSZ-Getriebe bieten wir Ihnen auf Anfrage die jeweils passenden Schmierstoffe an. Dies sind unter anderem:

  • Hochtemperaturfett
  • Niedertemperaturfett
  • Lebensmittelfett
  • Reinraumfett usw.


Andere Fette, Verschmutzung

Die Verwendung von Mehrzweckfetten und anderen Fetten kann die Funktion und Lebensdauer maßgeblich verringern. Bei Verschmutzung der Spindel ist diese zu reinigen und neu zu befetten.

Langlebige Anlagen

Bei langlebigen Anlagen (z.B. Arbeits- und Theaterbühnen) verliert das Fett nach ca. 5 Jahren seine Schmiereigenschaften. Staub- und Schmutzeintrag verstärkt diesen Effekt. Wir empfehlen nach 5 Jahren eine komplette Reinigung und Neufettung. Bei mineralischen Fetten kann dies schon nach 2-3 Jahren notwendig sein.

Artikelaktionen